"Einmal in der Woche, am Sonntag, war Österreich." : Joseph Roth (1894-1939), österreichischer Dichter und Journalist

Authors

  • Mira Miladinović Zalaznik Universität Ljubljana

DOI:

https://doi.org/10.4312/an.33.1-2.17-34

Keywords:

Österreichische Literatur / Roth, Joseph

Abstract

Meine zwangsläufig fragmentarischen Ausführungen zum dichterischen und journalistischen Schaffen Joseph Roths habe ich mit dem wunderschönen Satz betitelt: "Einmal in der Woche, am Sonntag, war Österreich." Dies sind die Worte, die wir gegen den Schluß von Radetzkymarsch, einem der großartigsten Romane von Joseph Roth, dem Österreichischen Dichter des Habsburgischen Mythos, lesen. In dem Augenblick, als er sie festlegte, stimmten sie auch, ungeachtet der Tatsache, daß bei Joseph Roth die Phantasie und Wirklichkeit oft nahtlos ineinander übergehen.

Downloads

Download data is not yet available.

Downloads

Published

01.12.2000

How to Cite

Miladinović Zalaznik, M. (2000). "Einmal in der Woche, am Sonntag, war Österreich." : Joseph Roth (1894-1939), österreichischer Dichter und Journalist. Acta Neophilologica, 33(1-2), 17–34. https://doi.org/10.4312/an.33.1-2.17-34

Issue

Section

Articles