Warum Deutsch bellt und Französisch schnurrt. Eine klangvolle Reise durch die Sprachen Europas

Avtorji

DOI:

https://doi.org/10.4312/vestnik.15.349-351

Ključne besede:

fonetika, fonologija, pouk nemščine, jezikovna tipologija

Povzetek

Im Laufe der Bildung steht jeder Mensch früher oder später vor einer ziemlich wichtigen Entscheidung, welche Sprache(n) zu lernen bzw. zu studieren. Möchte man aus Wirtschaftsgründen lieber das hart klingende Deutsch erlernen oder überwiegen die Melodien der romanischen Sprachen? François Conrad, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Germanistische Linguistik an der Leibniz Universität Hannover, hilft uns nicht bei dieser schweren und zugleich lebenswichtigen Entscheidung. Der Sprachwissenschaftler bemüht sich klar, unterhaltsam und vor allem auch linguistisch zu erklären, warum die Ausspracheunterschiede zwischen den Sprachen so groß sind. Dies wird auch durch den Titel seines Werkes suggeriert: Warum Deutsch bellt und Französisch schnurrt: Eine klangvolle Reise durch die Sprachen Europas.

Prenosi

Podatki o prenosih še niso na voljo.

Literatura

CONRAD, François (2020) Warum Deutsch bellt und Französisch schnurrt. Eine klangvolle Reise durch die Sprachen Europas. Illustriert von Johanna Baumann. Berlin: Duden.

Objavljeno

12. 12. 2023

Številka

Rubrika

Recenzije

Kako citirati

Horjak, L. (2023). Warum Deutsch bellt und Französisch schnurrt. Eine klangvolle Reise durch die Sprachen Europas. Vestnik Za Tuje Jezike, 15(1), 349-351. https://doi.org/10.4312/vestnik.15.349-351